Meine Arado in Styroporbauweise.

Meine Arado wird mit einem Webra 15/7 und 8-Zellen angetrieben. Diese Arado soll kein Wiesenschleicher sein, sondern recht zügig fliegen. Sie kann auch mit einem Verbrenner 4ccm ausgerüstet werden

Inzwischen hat die Arado viele Flüge absolviert. Der Schränkungssprung von -1 der Aussenohren ist nicht notwendig. Dann müssen aber beim Start die Ruder ca. 2mm auf Höhe gestellt werden. Wird die Arado nach diesen Angaben und Zeichnungen gebaut bekommt Ihr einen tollen alltagstauglichen Flieger. 01.07.02 R.Sonst.

Arado 555-3

Technische Daten:

Erstflug!
Der Erstflug am 18.05.2002 gestaltete sich unproblematisch. Das Modell wurde mit einem Gummiseil abgeschossen. Schwerpunkt, Schränkung Auslegung, Gesamtkonzept passten hervorragend auf Anhieb. Langsamflug bis Schrittgeschwindigkeit, Schnellflug, Rollen, Loopings, alles kein Problem. Auf Querruder sehr gute Wirkung, ebenso auf Höhenruder. Rollen sind etwas unförmig, wegen der Schränkung. Die Arado 555-3 in der Auslegung ist ein sehr gutmütiges Modell, elektrisch mit ca. 8 Min. Flugzeit. Sie fliegt sich deltatypisch. Von langsam bis schnell immer beherrschbar. Steigleistung und Dynamik sind in der Auslegung und Modellgrösse, trotz der 1850 gr. sehr gut. Leider macht der Schwerpunkt etwas Probleme. Die 8 Zellen verschwinden vollständig im Rumpfbug, der schwere Motor im Heck macht sich da negativ bemerkbar. Sollet man einen Verbrenner vorsehen, so stellt sich die Frage: In die Nase, oder in das Heck? Ich könnte ich mir das Modell auch etwas grösser als Turbinentrainer vorstellen.
Anmerkung...

Zur Auslegung wurden folgende Programme benutzt:
Aufriebsverteilung, Klappenrechnung Laschka Professional
Schwerpunkt, Stabilitäsmass, Laschka Professional und Truckenbrodt von Michael Möller.
Das zeigt uns mal wieder, das für solche einfachen Rechenaufgaben keine hochmodernen Panelverfahren benötigt werden, oder Programme mit finiten Elementen, sondern die "alten Theorien" tun's auch. Natürlich gewürzt mit etwas Erfahrung auf dem Gebiet der Nurflügel, ohne die Erfahrung geht's halt nicht. Die aufgesetzten Winglets beseitigen das negative Wendemoment im Kurvenflug und tragen zur Gutmütigkeit der Arado 555-3 einen grossen Anteil bei. Siehe Bericht von Hartmut Siegmann in der Aufwind 05.02.2002 über aufgesetzte Wiglets (Potentialzäune) beim Modell Projeti.

Bedanken möchte ich mich noch bei Gernot Neuböck für die tolle Idee diesen Flieger für uns gefunden zu haben. Leider ist sein Entwurf nicht so fliegbar.... Aber die Idee muss hoch anerkannt werden. Lieber Gernot melde Dich mal bei mir, ich würde mich freuen.
Weiterhin muss erwähnt werden, dass nach der Veröffentlichung des FMT-Bauplanes durch die Arbeit von Josef Poisinger, Hans Rupp, Hartmut Siegmann und Raimund Sonst im Internet RC-Online, jetzt RC-Network ein wirklich gut fliegendes Modell konstruiert wurde. Wobei Josefs Arado wesentlich leichter ist als meine und als Profil das Phönix von Martin Lichte eingestzt hat. Bestimmt haben beide Auslegungen seine Berechtigung und liegen leistungsmässig nicht weit auseinander.
Eine Rumpfnase aus Epoxi ist beim Webmaster für 10,-EUR zu erhalten.


wer war hier der Konstrukteur?


Peter Aringer prüft den Antrieb


Querruderanlenkung erprobt an M-MV's


der Antrieb Webra 15/7, für das Modell von Reisenauer empfohlen, ein voller Erfolg.


ein schöner Rücken kann auch entzücken.... Die Arado...

Der Bau..

Arado 555-3
Zuerst werden die Styroporblöcke auf Mass geschnitten. Bei allen
Styroporschneidearbeiten verwende ich den ausgezeichneten Schneidetrafo von der Fa. UI


Die Ohren werden über einen Drehpunkt geschnitten.

Arado 555-3
Die V-Form wird angeschnitten.




Zur Schwerpunktermittlung verwende ich die Methode von Alfons Gabsch. Siehe HP.











Konstruktion, Bau, Erstflug ein Erfolg. Besser gehts wieder mal nicht. Inzwischen hat die Arado viele Flüge absolviert. Der Schränkungssprung von -1 der Aussenohren ist nicht notwendig. Dann müssen aber beim Start die Ruder ca. 2mm auf Höhe gestellt werden. Wird die Arado nach diesen Angaben und Zeichnungen gebaut bekommt Ihr einen tollen alltagstauglichen Flieger. 01.07.02 R.Sonst.